Bonjour!

 

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie bei uns gelandet sind! Sie haben den Absprung aus dem Elfenbeinturm endlich geschafft und sind in den Wurzeln einer zart floureszierenden Orchideenpflanze gelandet. Sie wollen heißen Content, Exzellenz und Wahnsinn, Snacks aus der philosophischen Garküche? Was hier zwischen Höhenflug und Selbstzweifel, mit Herz, Hegel und Heißhunger vor sich hin kocht, steht Ihnen nun für Genuss und Erleuchtung zur Verfügung. Glimmt die Verlockung schon hell genug? Wagen Sie den Selbstversuch. Gehen Sie direkt zu unseren Texten. Gehen Sie nicht durch die Phänomenologie des Geistes. Ziehen Sie nicht 200 Credit Points ein.

 

Unter unseren Leuchtfeuern finden sich längere Artikel und Essays.

Unsere Fackelträger schreiben kurze Kolumnen und beziehen Position.

Unsere Schattenwürfe enthalten Berichte, Portraits und Rezensionen von allem, was uns gefällt (oder auch nicht.)

Die Feuerzungen  protokollieren die besten Interviews seit den sokratischen Dialogen.

In der philosophischen Lagebesprechung metabolisiert Philipp Neudert den Zeitgeist.

In Settembrinis Stilkolumne reflektiert Maximilian Priebe die Metaphilosophie der Mode.

Die Wertherin stellt sich in Die Leiden der jungen Zukünftigen den tragischen Profanitäten des Lebens.

 

Nichts verstanden? Hier geht’s zur Sekundärliteratur.