Institutionelle Bildung im Deutschland des 20.Jahrhunderts

Josef Schmidt SJ, Emeritus der Hochschule für Philosophie München, stellt zentrale Einsichten zu Entwicklung und Verständnis des Bildungbegriffes dar. Freimütig gibt er Auskunft über seinen eigenen Bildungsweg - von französischem Existentialismus in Deutschland bis zur 68er Revolution erhellen zahlreiche Schlaglichter die geistige Situation an deutschen Bildungsinstitutionen in der Mitte des 20.Jh.s.

Rekonstruktionen der Tropen.

Wenn Worte den Rachen verlassen und die einzige, namenhafte Auswirkung dieses Phänomens das Aufheizen des Sauerstoffs in Rachengegend ist, spricht man im Volksmund von „heißer Luft“. Was hat sie mit Indochina zu tun? Und wo genau breitet sie sich aus, treibt nach oben, verursacht Kopfschmerz, Trägheit und Lähmung? Eine Vermessung der tropischen Sphären im Land der „Debattenkultur“.

Aus dem Nichts

Katja (Diane Kruger) verliert bei einem von Neonazis verübten Bombenanschlag Ehemann und fünfjährigen Sohn. Als die mutmaßlichen Täter endlich vor Gericht stehen, ist dem Horror kein Ende gesetzt, denn die Gerichtsprozesse verlaufen im Sand. Kann sich Katja Gerechtigkeit nur selber holen? Der Film ist angelehnt an den NSU-Prozess um Beate Zschäpe, der seit 2013 andauert. Eine Filmkritik.